Workshop 5: Erweiterung von Männlichkeitsvorstellungen

Leitung: Katharina Debus | Marc Melcher

Häufig wird die Erweiterung von Männlichkeitsvorstellungen als Ziel von Jungenarbeit genannt. Dabei gibt es den einen oder anderen Stolperstein, aber auch viele interessante Ansätze.

Im Workshop werden wir einerseits exemplarisch einen methodischen Ansatz aus der Arbeit mit Jungen zum Thema vorstellen und einen weiteren ausprobieren. Dazu werden Schlaglichter aus der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Beirat Jungenpolitik vorgestellt, in der beide als Erhebungsmethoden zum Einsatz kamen.

Aus der Praxis geben wir zudem Einblick in Erfahrungen aus dem Projekt „Daddy be cool“, das mit Jungen aus den unterschiedlichsten Schulformen ab der siebten Klasse spielerisch zu Männlichkeiten und Vaterschaft arbeitet.

zurück zum Programm

zur Dokumentation des Workshops